Tselepos Winery

 
Mantinia – Nemea – Santorini
 
„Gute Weine werden in der Kellerei hergestellt, aber feine Weine werden im Weinberg gemacht“, so lautet das Motto von Yiannis Tselepos.
 
Yannis ist bekannt dafür in seinen mittlerweile ca. 65 Hektar großen privaten Weinbergen, terroirgeprägte Weine zu schaffen mit enormer Qualität. 
 
Tselepos besteht aus den drei Weingütern „Tselepos Winery“ in Mantinia, Ktima Driopi in Nemea, wo ausschließlich mit der Rebsorte Agiorgitiko gearbeitet wird und Canava Chrissou auf Santorini. 
 
Erstaunlich sind die Bemühungen in allen Weingütern, das Potenzial der autochthonen Rebsorten bis zum Maximum zu bringen, um hochwertige und komplexe Weine zu liefern. Darüber hinaus werden die besonderen Eigenschaften bestimmter internationaler Rebsorten wie Merlot bewahrt und gefördert, die sich für bestimmte Lagen des Weinguts eignen, wie z.B. beim Kokkinomilos. 
 
Neben Yiannis Tselepos gehört auch sein Sohn Aris zum Team. Komplettiert wird es von den Önologen Panagiotis Smyrniotis und Vasilis Lolis. 
 
Ktima Tselepos (Mantinia)
 
Die Weinberge von Ktima Tselepos liegen an der östlichen Seite der mantinischen Hochebene, im Zentrum Arkadiens, auf einer Höhe von 750 Metern an den Ausläufern des Berges Parnonas. 
 
Die abwechslungsreiche Topographie des Gebietes, das sich durch kleine Hügel mit hervorragender Drainage auszeichnet, die Lehmböden, das Mikroklima und die starke Sonneneinstrahlung sind die Gründe für die Wahl des Standorts des Weinguts in diesem Gebiet.
 
Die menschlichen Eingriffe in den Weinanbau sollten so erfolgen, dass die Natur, der Boden, das Mikroklima und das „Terroir“ in seiner Gesamtheit bestmöglich zum Ausdruck kommen.
 
Ktima Driopi (Nemea)
 
Der Winzer Yiannis Tselepos, der über 30 Jahre Erfahrung mit der Rebsorte Moschofilero in Mantinia verfügt, vervollständigte seine Bemühungen um den Weinbau auf dem Peloponnes, indem er die Rebsorte Agiorgitiko für seine Rotweine wählte.
 
So kaufte er im Jahr 2003 einen 9 Hektar großen Weinberg mit 50 Jahre alten Rebstöcken in der Gegend von Koutsi Nemea auf einer Höhe von 380 Metern, der den Namen Ktima Driopi erhielt. Diese Region wurde ausgewählt, weil sie in der Lage ist, aus der Rebsorte „Agiorgitiko“ Weine von hoher Qualität und mit langem Alterungspotenzial zu erzeugen. Die Weine zeichnen sich durch intensive Farbe, Frucht, samtigen Geschmack und einen hohen Gehalt an Polyphenolen und Tanninen aus. Mit dem Nemea Reserve hat er es geschafft, neue Maßstäbe zu setzen. 
 
Mit der Zeit ist noch ein weiteres 10 Hektar großes Stück Land mit ausgewählten Klonen von Agiorgitiko neu bepflanzt worden. Der Rest des Weinbergs wurde beibehalten und mit der neuen Philosophie und den hohen Standards von Ktima Tselepos in Einklang gebracht, mit niedrigen Erträgen (6-7 Tonnen pro Hektar) und innovativen Weinbaumethoden.
 
Canava Chrissou – Tselepos (Santorini)
 
Das Projekt zwischen Yiannis Tselepos und der Familie Chrissou gehört zu eines der spannendsten Projekte Griechenlands. Mehr Informationen findest du unter der eigenen Winzerseite. 
 

Weine von Tselepos

 

Nicht vorrätig
24,90 

33,20  / 1000 ml

Nicht vorrätig
14,90 

19,87  / 1000 ml

Nicht vorrätig
10,50 

14,00  / 1000 ml

Nicht vorrätig
8,90 

11,87  / 1000 ml

Nicht vorrätig
9,50 

12,67  / 1000 ml

Nicht vorrätig
16,50 

22,00  / 1000 ml

Nicht vorrätig
9,90 

13,20  / 1000 ml